Drei neue Gesichter bei den VR-Cup Pokalgewinnern 2014

Spannendes Finale 2014 in der Kategorie Springreiten der erfolgreichen Serie „VR-Bank & Raiffeisenagrar Cup“ beim Reitturnier in Neuenkirchen/Bramsche

10. August 2014 / Neuenkirchen / Thilo Haake

Obwohl die drei jungen Damen schon einige Jahre in ihrer Lieblingsdisziplin Reitsport aktiv sind, standen sie allesamt bei der Pokal-Vergabe nun erstmals ganz vorne auf der Ergebnisliste des Spring-Finales der erfolgreichen Cup-Serie „VR-Bank & Raiffeisenagrar Cup 2014“.

* * *

Bildunterschrift:

Die stolzen Pokal-Gewinnerinnen in der Finalwertung Springen: Marie-Sophie Hemme (links), Lisa Sophie Daut (Mitte) und Pia Koldeweihe (rechts). Die Pokale überreichte Stefan Peters als Marketingleiter für den Sponsor der Cup-Serie (ganz rechts).

Text und Foto: Thilo Haake

* * *

Bereits zum zweiten Male fand dieser Saisonabschluss in der Kategorie Springreiten im Rahmen der „Neuenkirchener Reitertage“ statt, die am vergangenen Wochenende auf der Reitanlage in Neuenkirchen/Bramsche ausgetragen wurden. Das - seit 2013 getrennt hiervon stattfindende - Dressur-Finale wird dann traditionell am letzten September-Wochenende in Fürstenau ausgetragen werden.

Und so strahlten sie dann auch mit der Sonne um die Wette, die drei
Pokal-Gewinnerinnen Marie-Sophie Hemme vom gastgebenden RUFV Neuen-kirchen/Bramsche, Lisa Sophie Daut (Reit- und Fahrabteilung des SV Dickenberg) sowie Pia Koldeweihe (RuFV Nortrup). Marie-Sophie Hemme war hierbei, wie schon im Vorjahr beim Finale Springreiten des VR-Cup, mit ihrem Fuchs „Denver’s Destination“ (2006) unterwegs, Lisa Sophie Daut mit einem anderen Pferd („Occasio embrance“, braun, 2007) und - erstmals am Finale teilnehmend - Pia Koldeweihe mit „Londonbeat S“ (Dunkelfuchs, 2004). Alle drei Amazonen hatten sich auf vorangegangenen Turnieren dieser Saison (Badbergen, Nortrup, Merzen, Bippen) für das Spring-Finale in Neuenkirchen/Bramsche qualifiziert.

Zu dieser entscheidenden Springprüfung (Stilspring-WB der Klasse E mit Stechen) am Sonntagvormittag waren 14 junge Teilnehmerinnen angetreten (Jahrgänge 1998 und jünger). Dabei wurden sie in der ersten Runde sowohl nach ihrem Springstil bewertet wie auch nach Hindernisfehlern; in der zweiten Runde durfte dann im Stechen (Bewertung nunmehr nur nach Fehlern und Zeit) das beste Viertel der ersten Runde um Pokale und Schleifen kämpfen.

Die Schleifen für die weiteren Platzierten erhielten Lynn Rooney (RUFV Ueffeln-Balkum) auf „Harry xx 208“ und Lina zur Lage (RUFV Alfhausen) mit „Laloubet“. Alle fünf Platzierten beendeten die feierliche Siegerehrung mit einer flotten Ehrenrunde im Galopp.

Für das erfolgreiche Abschneiden in der Sparte Springen der VR-Cup-Serie 2014 gibt es dann auch dieses Mal eine wichtige Belohnung: im Winter 2014/15 erhalten die 8 besten der aus dem Altkreis Bersenbrück stammenden Teilnehmer(innen) 4 Unterrichtseinheiten bei einem erfahrenen Springtrainer. In diesen Genuss kommen - zusammen mit den schon Genannten (Marie-Sophie Hemme, Pia Koldeweihe, Lynn Rooney und Lina zur Lage) - als Weitere noch Sophie Rietbrock (ZRUFV Berge), Melissa Kempe (Reitsportfreunde Engelern), Sarah Uphaus (RUFV Fürstenau) und Leonie Harenburg (RUFV Hesepe).

Sehr zufrieden mit dem Verlauf des Spring-Finales (trotz der infolge der Schulferien leicht reduzierten Teilnehmerzahl im Finale) und den in diesem Jahr etlichen neuen Gesichtern - sowie auch mit dem Turnierveranstalter, der guten Organisation und dem ansprechenden Ambiente - waren sowohl Stefan Peters, der als Marketingleiter für den Sponsor der Cup-Serie (VR-Bank eG im Altkreis Bersenbrück mit ihrem Zweigbetrieb Raiffeisenagrar) die Pokale überreichte, als auch Michael Wassmann als einer der beiden Initiatoren der VR-Cup-Serie.

Die Qualifikationsprüfungen für das diesjährige Dressur-Finale in Fürstenau (26.-28.September) finden nun in den nächsten Wochen statt, und zwar bei den Reitturnieren in Gehrde (16.-17. August), Alfhausen (23.-24. August) und Menslage (20.-21. September).

Die besonderen Bestimmungen für die Teilnahme sind bei den Ausschreibungen der jeweiligen Turniere veröffentlicht sowie - ebenso wie alle Ergebnisse und der aktuelle Qualifikationsstand - über den Link auf dieser Homepage zu www.moellenkamp.de.