Individuelles Training für acht Nachwuchstalente im Reitsport

Nachwuchsreiter aus dem Altkreis Bersenbrück zum Springtraining in Lastrup

16. März 2015 / Lastrup / Altkreis Bersenbrück / hst

Gut vorbereitet können jetzt acht junge Nachwuchsreiterinnen aus dem Altkreis Bersenbrück mit ihren Pferden und Ponys in die neue Turniersaison starten. Bereits im letzten Jahr waren Leonie Harenburg, Marie-Sophie Hemme, Johanna Holstein, Melissa Kempe, Pia Koldeweihe, Sophie Rietbrock, Lynn Rooney und Sarah Uphaus im Sattel ihrer Pferde auf verschiedenen Turnieren erfolgreich unterwegs.

* * *

Bildunterschrift:

Die Ausbilderin im Stall Böckmann, Daniela Saur (4.v.l.), passte die Unterrichtseinheiten an jede Teilnehmerin individuell an. Ab und an schaute auch Gilbert Böckmann (3.v.r.) den Nachwuchstalenten beim Training zu.

Text und Foto: Henning Stricker

* * *

Unter anderem starteten die Mädchen in verschiedenen Springprüfungen im Rahmen des VR-Bank & Raiffeisenagrar Cup. Hierzu konnten sich die jungen Pferdesportler aus der Region über die Teilnahme an einer oder mehrerer Qualifikationsprüfungen einen Startplatz in der jeweiligen Finalprüfung, Dressur oder Springen, sichern. Als Lohn für die jeweils besten acht Teilnehmer der Finalprüfungen lobte die VR-Bank eG Bersenbrück einen Förderungslehrgang bei einem bekannten Trainer aus.

Und nachdem bereits vor einigen Wochen die Teilnehmerinnen aus dem Dressurfinale in den Genuss spezieller Trainingseinheiten in der Nortruper Reithalle kamen, folgte nun der Förderungslehrgang für die acht Springreiterinnen mit Daniela Saur, Ausbilderin im Stall Böckmann.

Die Anreise war zwar etwas länger für die Teilnehmerinnen aus dem Nordkreis, denn die vier Lehrgangseinheiten fanden auf der Anlage von Gilbert Böckmann in Lastrup statt, doch der Aufwand hat sich gelohnt.

Sarah Uphaus aus Fürstenau zum Beispiel nutze die Gelegenheit, mit ihrem neuen Pferd, der siebenjährigen Holsteiner Stute Be Mini an dem Lehrgang teilzunehmen. „Die Trainingseinheiten hat Frau Saur ganz individuell auf jeden von uns Teilnehmern zugeschnitten“, so die Schülerin der IGS Fürstenau, die sich Dank des Trainings für die kommende Turniersaison nun auch mit ihrem neuem Pferd gut gerüstet fühlt. „In dieser Saison werde ich dann auch gleich mit Be Mini an den VR-Bank Cup Prüfungen teilnehmen“, so Uphaus weiter. Für die erste Qualifikationsprüfung, einem Stilspring-Wettbewerb mit erlaubter Zeit im Rahmen des 50. Badberger Hallenturniers hat sie bereits genannt.

Auch in diesem Jahr wird die VR-Bank eG im Altkreis Bersenbrück gemeinsam mit ihrem Zweigbetrieb Raiffeisenagrar die Jugend im Reitsport fördern, wie Marketingleiter Stefan Peters mitteilt. „Auch im siebten Jahr in folge ist es uns wieder gelungen, gemeinsam mit den Reitervereinen aus der Region den Nachwuchs-Cup austragen zu können. Die erste Qualifikationsprüfung für die Springreiter ist eine der insgesamt 19 Prüfungen, die die Organisatoren des 50. Badberger Hallenturniers, das am 11. und 12. April stattfinden wird, ausgeschrieben haben“, so Peters weiter.

Weitere Qualifikationsprüfungen werden auf den Reitsportturnieren in

  • Nortrup (14. - 17. Mai 2015 / Qualifikationsprüfungen für Dressur und Springen)
  • Merzen (03. -05.07.2015 / Qualifikationsprüfung Springen)
  • Berge (18. + 19.07.2015 / Qualifikationsprüfung Springen)
  • Gehrde (13. - 16.08.2015 / Qualifikationsprüfung Dressur)
  • Alfhausen (22. + 23.08.2015 / Qualifikationsprüfung Dressur)
  • Menslage (19. + 20.09.2015 / Qualifikationsprüfung Dressur)

stattfinden.

Die Finalprüfung „Springen“ wird im Rahmen des Sommerturniers des RFV Neuenkirchen/Bramsche vom 07. bis 09.08.2015 stattfinden und das „Dressur“ - Finale wird auf dem Reitturnier in Fürstenau vom 25. bis 27.09.2015 ausgetragen. Weitere Informationen zu den Prüfungen und dem aktuellen Qualifikationsstand sind im Internet unter www.moellenkamp.de und www.vrbank-bsb.de zu finden.