Erste regionale VR-Mitglieder-Info-Veranstaltung gut angenommen

Wissenswertes zur Geschäftsentwicklung und Energiespartipps vermittelt

25. April 2013 / Nortrup / anl

Interessierte Mitglieder der VR-Bank eG im Altkreis Bersenbrück aus dem Geschäftsgebiet Nortrup und Kettenkamp folgten der Einladung der Genossenschaft zur ersten regionalen Mitglieder-Informations-Veranstaltung in die Gaststätte Brundiers. Neben Wissenswertem zur erfreulichen Geschäftsentwicklung von VR-Bank und Raiffeisenagrar gab es einen interessanten Fachvortrag zum Thema „Sinnvolle Energiesparmöglichkeiten in privaten Haushalten“.

 

* * *

Bildunterschrift (Foto VR-Bank):

Referent Matthias Partetzke, Vorstandsvorsitzender der IngenieurNetzwerkEnergie eG sensibilisierte die Zuhörer mit vielen konkreten Beispielen für sinnvolle Energiesparmöglichkeiten in privaten Haushalten.

Foto: VR-Bank

* * *

 

Bankvorstand Franz-Josef Morhaus eröffnete die Veranstaltung und zeigte zu Beginn den Imagefilm der VR-Bank eG im Altkreis Bersenbrück und deren Zweigbetrieb Raiffeisenagrar. Der von den Auszubildenden der Genossenschaft selbst produzierte Film wurde im März dieses Jahres von einer Jury der Arbeitsgemeinschaft der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Weser-Ems mit dem Azubi-Oskar 2013 ausgezeichnet , der Beitrag erreichte unter 58 teilnehmenden Mitgliedsbanken den zweiten Platz. Dafür gab es von der Versammlung einen Extra-Applaus.

 

Morhaus präsentierte dann die gute Geschäftsentwicklung der VR-Bank im Altkreis Bersenbrück und begründete die für 2011 ausgeschüttete Dividende in Höhe von zehn Prozent mit der weiterhin positiven Ertragsentwicklung. „Bei dem kontinuierlichen Wachstum der vergangenen Jahre zeigt sich wiederum, dass von einer Kreditklemme nicht die Rede sein kann“, so der Bankvorstand.

 

Dass es bei dem Zweigbetrieb Raiffeisenagrar ähnlich positiv läuft, bestätigte Geschäftsführer Ansgar Böker: Auch hier sei bei steigendem Warenumsatz und Produktionszahlen ein hervorragender Anteil am Geschäftsergebnis der Genossenschaft erwirtschaftet worden, erklärte er. „Mit der Erweiterung des Haus- und Gartenmarktes in Bawinkel, dem Ausbau der Niederlassung in Lagen sowie der Neugestaltung des Betriebs- und Verwaltungsgebäudes in Grafeld positioniert sich Raiffeisenagrar auch weiterhin Fit für die Zukunft“, so Böker. Zuletzt habe die Genossenschaft erhebliche Investitionen im Mischfutterwerk und im Verwaltungsgebäude des Hauptsitzes in Ankum vorgenommen.

 

Das Konzept der regionalen Mitglieder-Informations-Veranstaltung erläuterte im Anschluss Stefan Peters. In Ergänzung zur jährlichen Generalversammlung der Genossenschaft solle es den Mitgliedern eines einzelnen Geschäftsgebietes ermöglicht werden, regional umfassend und weitergehend informiert zu werden, erläuterte der Marketingleiter. Im Wechsel werde die Veranstaltung zukünftig jährlich in einem anderen Geschäftsstellenbereich angeboten.

 

Als kompetenten Referenten zum Thema „Sinnvolle Energiesparmöglichten in privaten Haushalten“ hatte die VR-Bank Matthias Partetzke, Vorstandsvorsitzender der IngenieurNetzwerkEnergie eG verpflichtet. Dem Energieexperten war gleich mit der Einstiegsfrage „Welches sind die am meisten unterschätzten Energiefresser im privaten Haushalt?“ die volle Aufmerksamkeit der Zuhörer sicher. Ausgemacht hatte er hier veraltete Kühltruhen, aber auch verschiedene Standby-Schaltungen von Unterhaltungselektronik und ältere Heizungsumwälzpumpen. Seine Energiespartipps waren vielfältig und reichten von der LED-Beleuchtung bis zur komplexen energetischen Gebäudesanierung mit Dämmung, dem Austausch von Fenstern und Haustüren, der Umstellung auf Heizungen mit Brennwertkessel oder CO2-neutralen Brennstoffen wie beispielsweise Holzpallets oder der Installation von Solar- und Photovoltaikanlagen auch unter Einbindung von Förderkrediten der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Auch Fragen der Zuhörer wurden selbstverständlich beantwortet.

 

Mit der Einladung zu einem abschließenden Imbiss und dem Angebot für ein persönliches Beratungsgespräch zum Thema „Energiesparmöglichkeiten“ mit den Kundenberaterinnen und –beratern der VR-Bank im Altkreis Bersenbrück bedankte sich Peters nach einem kurzweiligen Abend bei allen Teilnehmern.