„Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele!“

Gewinnspargala bei der VR-Bank im Altkreis Bersenbrück

02. Dezember 2016 / Nortrup / anl

Genossenschaften und Vereine hätten einiges gemeinsam, so der Bankvorstand der VR-Bank im Altkreis Bersenbrück, Ralf Stolte bei der Verteilung der Gewinnsparreinerträge im Hause der Bankstelle Nortrup. Und so freue er sich, das die VR-Bank auch in diesem Jahr wieder das Ehrenamt finanziell unterstütze – im Jahr 2016 mit insgesamt 15.500 Euro allein durch die Auszahlung im Rahmen der Gewinnspargala.

* * *

Bildunterschrift:

Alles Gewinner! Diese Vertreter nahmen für ihre Vereine und Einrichtungen die Spenden im Rahmen der Gewinnspargala der VR-Bank im Altkreis Bersenbrück entgegen.

Foto: Anita Lennartz

* * *

„Gemeinsam ist mehr möglich – Das Ehrenamt“ – so sei Stolte einmal eine Werbung für das Ehrenamt begegnet. Das habe ihn stark an die Philosophie des Gründers der Raiffeisengenossenschaften, Friedrich Wilhelm Raiffeisen, erinnert: „Was einer nicht schafft, das schaffen viele!“. Vor Jahren sei das Geschäftsmodell der VR-Bank, die Genossenschaft, durchaus belächelt worden, erklärte Stolte in seiner Ansprache, heute erlebe die Genossenschaft eine Rennaisance. Derzeit gäbe es rund 7.500 Genossenschaft mit 20 Millionen Mitgliedern – eine davon sei die VR-Bank im Altkreis Bersenbrück im Verbund mit der Raiffeisen-Warengenossenschaft. „Bei uns haben die Kunden, die vielfach auch Mitglieder sind, durch die Mitgliederversammlung direkt die Möglichkeit, Einfluss auf Entscheidungen zu nehmen“, erläuterte der Bankvorstand weiter und somit stehe natürlich der Kunde im Mittelpunkt der Firmenphilosophie. „Mitbestimmen, Mitgestalten, Mitgewinnen“ – das könnten die Kunden laut Stolte bei der Genossenschaftsbank und ein Gewinn war und ist für die bedachten Projekte auf jeden Fall die Ausschüttung der Erlöse aus den Gewinnsparreinerträgen.

Dessen Verteilung nahm Stefan Peters, Filialleitung Bankstelle Nortrup und verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit, vor. Vorab gab es aber noch die Vorstellung eines Projektes, das aus genau diesen Mitteln, der Erlöse der Gewinnsparreinträge, gefördert worden ist.

Christin Seelmeyer von der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) Neuenkirchen stellte unterstützt von einer fotoreichen Präsentation das in diesem Jahr durchgeführte Zeltlager in Norwegen vor. Die VR-Bank im Altkreis Bersenbrück unterstützt auf Antrag langlebige Wirtschaftsgüter oder gibt Spenden in Projekte.

Peters erläuterte im Anschluss noch einmal das System des Gewinnsparens, von dem man durchaus dreimal profitieren könne: zum einen werde ein gewisser Betrag gespart und am Ende des Jahres ausgezahlt. Des Weiteren gäbe es in jedem Monat diverse Gewinnmöglichkeiten. Und zum dritten profitierten verschie-denste Initiativen von der heute stattfindenden Gewinnspargala.

Und nach so viel Vorrede war es dann endlich soweit: die Vertreter der Vereine, Institutionen und Projekte wurden nach vorn gerufen, um per Unterschrift und Stempel den Erhalt der Spende zu quittieren. Die Vielfalt der geförderten Projekte war groß:

Luft- und Lasergewehre wurden bezuschusst, Eisenrohre für eine Spielfeldumrandung, Spielmaterialien für Zeltlager oder die allgemeine Jugendarbeit. Reithindernisse standen auf der Förderliste ebenso wie Bücher, Laptops, Bierzeltgarnituren oder ein Voltigierbock. Und ebenso vielfältig wie die Projekte waren somit auch die Antragsteller. 39 Projekte, Vereine und Institutionen aus dem Geschäftsbereich der sieben Bankstellen der VR-Bank Bersenbrück eG profitierten in diesem von Jahr von der Ausschüttung der Gewinnsparreinträge.

Im Einzelnen waren dieses:

Reit- und Fahrverein Badbergen, Verein „Radweg Pickerdamm“, Artländer Shantychor „Die Hasejungs“, Grundschule Badbergen, Kindergruppe „Kindersuppe Grönloh e. V.“, Reitverein Gehrde, Ev.-luth. Kirchengemeinde Gehrde, Schützenverein Rüsfort, Schützengesellschaft Gehrde, Sportverein Grafeld, Förderverein der Grundschule Grafeld, Schützenverein Ohrtermersch v. 1670, Tanzgruppe Grafeld, Heimatverein Grafeld, Katholische Kirchengemeinde Herz-Jesu, Schützenverein Kettenkamp, Schützenverein Döthen-Stottenhausen, Jugendmusikzug Eggermühlen, Grundschule Eggermühlen, Kindergarten St. Laurentius, Katholische öffentliche Bücherei Neuenkirchen, Reit- und Fahrverein Neuenkirchen, DPSG Neuenkirchen, Katholische Landjugendbewegung (KLJB) Neuenkirchen, Freiwillige Feuerwehr Neuenkirchen, Freundeskreis Freibad Ueffeln, Schützenverein Südmerzen, Katholischer Kindergarten St. Aloysius, Ferienspaß Zeltlagerteam Nortrup, Enteverein Nortrup, Jugendfeuerwehr Nortrup, Schützenbund Nortrup-Loxten, Veer Burskupper Schützenbund, Reiterverein Nortrup, Sportverein Nortrup von 1919, Gruppenleiterrunde St. Katharina Voltlage, Katholische Kirchengemeinde Voltlage, Katholische Frauengemeinschaft Voltlage, Kinderkrippe Voltlage.

Bildunterschrift:

Christin Seelmeyer von der DPSG Neuenkirchen stellte das Zeltlager-Projekt vor, dass von der VR-Bank im Altkreis Bersenbrück gefördert worden war.

Foto: Anita Lennartz