Eine bunte Mischung von Helden und Vorbildern

Malwettbewerb der Volksbanken und Raiffeisenbanken auch bei der VR-Bank im Altkreis Bersenbrück

4. April 2016 / Nortrup / anl

„Fantastische Helden und echte Vorbilder, wer inspiriert dich? Jeder kann ein Held sein!“ – so lautet das diesjährige Motto des internationalen Malwettbewerbs der Volksbanken und Raiffeisenbanken. 875 Bilder gingen von den Grundschulen im Geschäftsgebiet der VR-Bank eG im Altkreis Bersenbrück ein, 32 kleine Künstler freuten sich bei der Siegerehrung über schöne Preise.

* * *

Bildunterschrift:

Diese sechs kleinen Künstlerinnen vertreten die VR-Bank eG auf Weser-Ems-Ebene, das freut auch Melanie Gaden und Nadine von der Haar vom Jugendmarkt sowie Jury-Mitglied Cornelia Saborowski.

Foto: Anita Lennartz

* * *

Wie groß die Vielfalt der Helden und Vorbilder für die Mädchen und Jungen ist, zeigte ein Blick auf die 32 Bilder, die auf Stellwänden präsentiert waren: Superhelden, die Familie, Albert Einstein oder die Feuerwehr – jedes Kind hat seine eigene Vorstellung davon, wen es auf ein „Podest“ heben möchte. Der Zweitklässler Anton aus Badbergen hatte beispielsweise seinen Opa gemalt: „Der lernt mit mir Mathe!“ war seine Begründung. Für Ida aus Badbergen ist die beste Freundin ein Vorbild, denn sie hatte ihr das Reiten beigebracht. Natürlich fehlte auch Pippi Langstrumpf nicht, Wicki war dabei, Spidermann und der ein oder andere aktuelle Fußballer auch.


So war es für die Verantwortlichen gar nicht so leicht, aus allen eingegangenen Werken die Finalteilnehmer zu bestimmen. Die Grundschulen Badbergen, Eggermühlen, Gehrde, Grafeld, Kettenkamp, Nortrup, Neuenkirchen und Voltlage liegen im Geschäftsgebiet der VR-Bank im Altkreis Bersenbrück und beteiligten sich an dem Wettbewerb. Melanie Gaden und ihre Kolleginnen und Kollegen vom Jugendmarkt der VR-Bank freuten sich somit, die 32 vorab ermittelten Jahrgangssieger zur Siegerehrung im Versammlungsraum in Nortrup begrüßen zu können. Die Sieger zeigten Eltern und Geschwistern stolz ihre Bilder, der nächste Gang führte zum Tisch mit den Preisen – die waren bereits namentlich ausgezeichnet, wer es also vor Neugier gar nicht mehr aushalten konnte, durfte schon mal schauen. Und dann ging es endlich los und Melanie Gaden verlas die Namen der Sieger und die kleinen Künstler erhielten ihren Preis – eine Urkunde sowie Lego und Bücher, aber auch Kopfhörer, kreative „Herausforderungen“ oder Gesellschaftsspiele wurden freudig entgegengenommen.


Spannend wurde es, als die Jury in Person von Stefan Büscher von der VR-Bank und Lehrerin Cornelia Saborowski aus Gehrde die Bilder bekannt gab, die die VR-Bank eG im Altkreis Bersenbrück auf Weser-Ems-Ebene vertreten. Sechs Kinder haben so die Chance auf einen weiteren Preis. In der Jahrgangsstufe eins siegte Carolin Robbe aus Voltlage, der zweite Jahrgang wird vertreten von Selina Horn aus Neuenkirchen. Melanie Lubjuhn ebenfalls aus Neuenkirchen siegte in der Jahrgangsstufe drei, in der vierten Klasse ist es Celina Seifert (Gehrde). Zwei zusätzliche Bilder konnten für die Jahrgangsstufen 1/2 sowie 3/4 ausgewählt werden und so freuten sich auch Joop Triphaus aus Grafeld und Gesa Jenjahn aus Kettenkamp ebenfalls über eine weitere Urkunde, die das Weiterkommen auf Weser-Ems-Ebene dokumentierte. Für diese fünf Mädchen und den Jungen bleibt es weiterhin spannend – kommt eines der Bilder auf der nächsten Ebene weiter? Möglich wäre es bei den Bildern auf jeden Fall, waren sich Jury und Jugendmarkt-Vertreter einig. Und wenn nicht, wäre das auch nicht schlimm, gewonnen hatten die die Kinder ja eh schon. Für die Teilnahme der kompletten Schulklassen an dem Malwettbewerb gab es außerdem eine Finanzspritze für die Klassenkasse von der VR-Bank. Und so sind unterm Strich alle Kinder gewinnen – auch, wenn sie es nicht in die Endrunde geschafft haben.


Gewinner Malwettbewerb 2016:


Badbergen: Eric Fröhlich, Anton Muche, Ida Köhle, Hilke von Otte
Eggermühlen: Leonie-Josephine Herstell, Sina Kemper, Alexa Schulte, Felix Niemann
Gehrde: Mathilde Höltermann, Mia Küthe, Alexander Töws, Celina Seifert
Grafeld: Nina Rebel, Joop Triphaus, Lara Brunegraf, Jonas Lahmann
Kettenkamp: Nikola Kaliszuk, Hedi Küthe, Mark Ricker, Gesa Jenjahn
Neuenkirchen: Matthias Gohmann, Selina Horn, Melanie Lubjuhn, Golo Böwer
Nortrup: Miguel Carlos Karhath, Evelyn Simon, Maja Wiemers, Arthur Hoffmann
Voltlage: Carolin Robbe, Janne aus dem Moore, Leonard Tebbe, Sophia Egbert


Bildunterschrift:

Nur sechs Bilder können die VR-Bank auf Weser-Ems-Ebene vertreten - Gewinner waren aber alle Finalteilnehmer.

Foto: Anita Lennartz