Gewinne, Gewinne, Gewinne… bei der VR-Bank im Altkreis Bersenbrück

Übergabe der Preise der diesjährigen Sparwochenverlosung

17. November 2016 / Nortrup / anl

Der Konferenzsaal im Bankgebäude war fast bis auf den letzten Platz besetzt, aber dieses Mal ging es nicht um Bilanzen oder Verkaufszahlen: die Gewinnerinnen und Gewinner der diesjährigen Sparwochenverlosung waren zu Gast, auf den Tischen standen nicht Wasser und Kaffee, sondern Fruchtsäfte und Süßigkeiten und auch der Geräuschpegel war etwas lauter als bei den „üblichen“ Konferenzen.

* * *

Bildunterschrift:

Strahlende Gesichter am Ende der Preisübergabe an die Gewinnerinnen und Gewinner der diesjährigen Sparwochenverlosung bei der VR-Bank im Altkreis Bersenbrück

Foto: Anita Lennartz

* * *

Als jedoch Jugendmarktberaterin Melanie Wordtmann nach vorne trat, um die Anwesenden zu begrüßen, wurde es ganz still. Waren die Mädchen und Jungen doch sehr gespannt, welchen der tollen Preise sie gewonnen hatten und mit nach Hause nehmen durften. Vorher gab es aber noch einige Informationen. So hatten in diesem Jahr 893 Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Summe von 61.007,79 Euro eingezahlt. Nach dem verdienten Applaus für diese Leistung fragte Melanie Wordtmann, ob die Kinder denn noch wüssten, was erforderlich gewesen sei für eine Teilnahme an der Verlosung. „Nix!“ kam da prompt die Antwort eines Kindes, die die Jugendmarktberaterin dann aber doch korrigierte. Mit ihrer Spardose waren die Mädchen und Jungen in die Bankstellen gekommen und hatten ihr Erspartes eingezahlt. Die Kopie des Einzahlungsbelegs diente als Los und aus allen sieben Filialen wurden je drei Gewinner ermittelt. Die konnten es allmählich auch kaum noch abwarten und freuten sich, als endlich die Übergabe der Gewinne anstand.

Von der Bankstelle Nortrup gewann Lia Marie Mirsch eine Kinderküche. Pascal Giese freute sich über eine Carrera-Bahn, die er trotz der Größe des Paketes sofort mit an seinen Platz nahm und auf keinen Fall für’s Foto stehen lassen wollte. Einen Tretroller – jetzt unter dem Namen „Scooter Junior“ zu haben – gab es für Annelie Kemmlage.

Auch die Bankstelle Grafeld hatte drei Gewinner: Johanna Evers nahm ein Fahrrad mit nach Hause, Niklas Sabelhaus ein BMX-Rad. Tom Nöhring kann jetzt mit einem neuen Lego-Technik Bagger spielen.

Ein Tablet nahm Nicole Wilhelm aus dem Einzugsgebiet der Bankstelle Gehrde entgegen. Leonhard Alexander Nehrenhaus holte mit seinem Vater eine VR-Tech Flitzer Rennbahn ab und Annelie Meyer zu Drehle freute sich über einen tollen Holz-Pferdestall.

Die Bankstelle Kettenkamp war mit Gewinnern aus Kettenkamp und Eggermühlen vertreten. Lorri-May Behm gewann eine Lego Friends mobile Tierklinik, für Jonas Kottmann gab es ein Tablet. Lutz Hömer freute sich über einen ferngesteuerten Traktor.

Leo Hassig, Lia-Marie Groß und Mayra Hagemann war das Glück in der Bankstelle Neuenkirchen hold gewesen. Für Leo gab es eine Lego Duplo Eisenbahn, für Lia-Marie ein Tablet und für Mayra eine Babypuppe mit Kleidung.

Dass Jakob Gohmann mit seinem neuen Longboard von Nortrup nach Hause gefahren ist, ist wohl eher unwahrscheinlich, schließlich kommt er aus dem Einzugsgebiet der Bankstelle Voltlage. Henry Grahs freute sich über einen Trampeltrecker und dass der Spielzeug-Mähdrescher mit Mähwerk das richtige Geschenk für Lias Gövert war, machte schon der Blick auf seinen Trecker-Pullover deutlich.

Auch die Bankstelle Badbergen war selbstverständlich mit drei Gewinnern vertreten. Einen Vtech Storio Max gab es für Dustin Siemer, den Lego Friends Reitstall nahm Josephine Jennewein entgegen und Fabian Wassmann freute sich über einen Carrera Quattrocopter.

Strahlende Gesichter am Ende der Veranstaltung zeigten, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugendmarktes bei der Auswahl der Preise den richtigen Riecher hatten. Und wieder einmal wurde deutlich, dass es beim Sparen und der Teilnahme am Weltspartag nur Gewinner geben kann.